Gesang

Der Zuhörer muss gepackt und, ob er will oder nicht, in die Flugbahn der Klänge hineingezogen werden, ohne dass es einer besonderen Schulung bedarf. Der sinnliche Schock muss genauso stark sein, wie wenn man einen Donnerschlag hört oder in einen bodenlosen Abgrund blickt.
Iannis Xenakis.

Die Mezzosopranistin Isabelle Métrope wurde in eine französische Musikerfamilie hineingeboren. Nach ihrem Musikschulabschluss in Geige und Orchesterspiel wechselte sie zu Gesang und studierte an der Folkwang Universität der Künste Gesangspädagogik, Chorleitung und Musikwissenschaft.

Ihre Neugier für verschiedene musikalischen Genres und Epochen ist unstillbar, doch legten die Zusammenarbeit mit Helmuth Rilling an der Internationalen Bachakademie Stuttgart, die Impulse von Kathy Romey (Minneapolis) und Hans Christoph Rademann, nicht zu vergessen die Dirigenten-Ausbildung bei Prof. Jörg Breiding (Hannover) den Grundstein für eine solide Ausbildung in der Praxis der alten Musik.

Wo Wurzeln sind, können sich Flügel entwickeln

Und so schlägt das Herz der Mezzosopranistin ebenso für die Leidenschaft und Menschlichkeit der Musik Richard Strauss‘, Johannes Brahms‘, Samuel Barbers oder ihrer Landsmänner Henri Duparc und Gabriel Fauré. Ein besonderes Interesse schenkt sie der Musik des Mittelmeerraums (insb. Spanien, Griechenland, Türkei) und insgesamt dem Reichtum der traditionellen Vokalmusik in Europa.

Als Solistin wird Isabelle Métrope regelmäßig in Deutschland und Frankreich angefragt, u.a. für Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Camille Saint-Saëns, sowie für mehrere Uraufführungen (Gordon Kampe, Jan Kopp, Philippe Mazé).

Im Winter 2023 ist sie in den Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz und den Kindertotenliedern von Gustav Mahler in Stuttgart und in Haendels Messiah in Ludwigsburg zu hören.

Kammermusik & Chor

Intensive Arbeit in professionellen Kammerchören zeugen von der Flexibilität ihrer Stimme – und so ist Isabelle Métrope seit mehreren Jahren als Mitglied der Gaechinger Cantorey, des Kammerchors Stuttgart, des figure humaine kammerchores und des jungen europäischen Kammerchores Cythera zu hören – live oder auf CD.

Kammermusikalische Projekte und immersive Konzerte nehmen aktuell einen wichtigen Platz in ihrem Leben ein, und so darf sich das Publikum auf mehrere Liederabende und Konzerte im Winter und Frühjahr 2023/24 freuen. Aktuelle Informationen sind unter >Termine sowie auf Instagram und Facebook zu finden.

Schwerpunkte

Kommende Termine

Diskographie

Cythera

Homelands Vol. 1

figure humaine kammerchor

… Wo die Zitronen blüh’n

Kammerchor Stuttgart

Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers (Oratorium)

Kammerchor Stuttgart

Franz Schubert: Messe D.678

figure humaine kammerchor

Kennst du das Land…

Folkwang Konzertchor

folkwang VOKAL

figure humaine kammerchor

Loreley. Volkslieder für Chöre mit nur einer Männerstimme

Cantus imperitus

Chorkomponisten aus Württemberg

Kontakt

10 + 3 =